Willkommen im Schwarzwald
Willkommen im Schwarzwald

 

Ski-Hütte

Ab Juli ist unsere Skihütte wieder vermietet.

 

Die Skihütte ist dieses Jahr an allen Wochenenden vermietet.

Es sind KEINE Wochenendtermine mehr frei.

 

Infos zu den aktuellen Hüttenwarten finden sie hier: Hüttenwarte

Bild: Elena Braun (Startnummer 540) im Fahrerfeld

Radrennen Öschelbronn 10//2021

 

Am Tag der Deutschen Einheit fand der 15. LILA LOGISTIK Charity Bike Cup statt. Die Benefiz- Veranstaltung macht jedes Jahr an einem anderen Ort Station und sammelt Gelder für die Organisation STAR CARE e.V.- Wir helfen Kindern!, welche kranke, behinderte und sozial benachteiligte Kinder in der Region des Austragungstortes unterstützt. Dieses Jahr war die Gemeinde Gäufelden-Öschelbronn  der Gastgeber. Elena Braun vom Ski-Club Lauf ging über die 80 Kilometer-Strecke beim LILA RACE an den Start. Ein Rundkurs von 13,4 Kilometern musste bei dem Rennen insgesamt sechs Mal durchfahren werden. Die hügelige Strecke startete beim Velodrom in Öschelbronn und  führte nach einem eckigen Beginn im Wohngebiet durch das Heckengäu sowie die Gemeinden Sindlingen, Unterjettingen und Mötzingen. Zu Beginn wurden zwei Runden neutralisiert gefahren. Die über 400 Rennradfahrer starteten aufgeteilt in neun Teams im Minutenabstand. Prominente Sportgrößen wie Marc Mathis, Jan Stratman oder Simone Hauswald (ehemalige Biathletin) gingen als Teamkapitäne und Botschafter für den Spendenevent mit auf der Strecke. Ab Beginn der dritten Runde erfolgte nach einem fliegenden Start die Zeitnahme. In der ersten Rennrunde galt es, sich so gut wie möglich aus der großen Gruppe zu lösen und ein kleineres Fahrerfeld zu finden, welches ein ähnliches Tempo wie man selbst anschlug. Langsamere Fahrer aus den vorausfahrenden Gruppen wurden eingeholt und überholt. Elena Braun hatte am Ende der ersten Runde eine passende Gruppe gefunden, welche das Tempo sofort verschärfte. In der dritten Runde hatte sich das Gesamtfeld soweit sortiert, dass die Gruppe in Ruhe gemeinsam fahren und sich die Teilnehmer mit der Führungsarbeit abwechseln konnten. Elena Braun konnte vor allem auf den flachen und Gefällstrecken vom Windschatten der mit ihr fahrenden Männer profitieren. Frauen waren weit und breit keine in Sicht. Erst in der letzten Runde fuhr die Gruppe auf eine weitere Dame auf, die aber in einer der vorderen Startwellen gestartet war. Somit war nur noch Dranbleiben angesagt, da am Ende nicht der Zeitpunkt des Zieleinlaufes sondern die Nettozeit zählte. In der Endauswertung konnte Elena Braun das Rennen mit neun Sekunden Vorsprung in einer Wettkampfzeit von 1:20:25 Stunden vor der zweiten Dame gewinnen. Der schnellste, Herr Sebastian Schäfer, erreichte das Ziel in 1:12:59 Stunden. Im Anschluss an das Rennen fand noch die LILA Tour statt, bei der vier Runden ohne Zeitnahme gefahren wurden. Auch diese Startgelder gingen zum Großteil in den Spendentopf. Am Ende konnten über 40.000 Euro Spendengelder gesammelt werden.

Gute Stimmung im Regio-Trainingsteam Langlauf nach dem Crosslauf von St. Peter

Geländelauf St. Peter // 27.09.2021

 

Wie in den vergangenen Jahren trafen sich auch letztes Wochenende wieder zahlreiche Jung-Skilangläufer aus dem gesamten Schwarzwald in St. Peter zum Crosslauf. Angetreten sind Sportlerinnen und Sportler aus Kirchzarten, Feldberg, St. Peter, Schluchsee, Brend, Breitnau, Waldau, Todtmoos, Seebach, Bad Peterstal-Griesbach, Lauf, Münstertal, St. Märgen, Schönwald, Breisgau-Staufen, St. Georgen, Hinterzarten, Bad Säckingen, Schonach-Rohrhardsberg, Bernau, Langennordnach und Müllheim. Das Warmlaufen fand diesmal zwar bei zünftigem Regen statt, dieser hörte jedoch pünktlich zum Rennstart auf. Die Bedingungen waren deshalb naturgemäß herausfordernd und verlangten den Läuferinnen und Läufer einiges ab. Der Ski-Club Lauf war auch dieses Mal wieder zusammen mit weiteren Teilnehmern der gemeinsamen Trainingsgruppe aus Seebach und Bad Peterstal-Griesbach am Start. Die Veranstaltung in St. Peter ist für uns schon fester Bestandteil des Rennkalenders. Gestartet wurde im 20-Sekunden-Einzelstart auf einer anspruchsvollen Rundstrecke. In der Altersklasse U10 weiblich hatte Lena Maendlen zwei Kilometer zu absolvieren und kam hier mit 9:43,3 Minuten auf Platz acht ins Ziel.  Ihr Bruder Max Maendlen musste 3,5 Kilometer zurücklegen und kam in der U13 männlich mit einer Zeit von 15:59,5 Minuten auf Platz 14. In der Altersklasse U13 weiblich kam Anne-Hélène Schupp ebenfalls über eine Distanz von 3,5 Kilometer mit 14:16,2 Minuten auf Platz zwei. Bei den Schülern 15 männlich über 3,5 Kilometer konnte Robin Kurz mit 11:58,3 Minuten ebenfalls den zweiten Platz erlaufen.

Citysprint auf Skirollern erfolgreich absolviert // 09/2021

 

Bei herrlichem Sonnenschein lud die Abteilung Ski des VfL Pfullingen zum Cityspint auf Skirollern und Inlinern ein. Das Rennen zählt zum SSV-Cup und markiert den Start in die Langlauf Skisaison 2021/2022. Der Ski-Club Lauf war mit am Start zusammen mit weiteren Sportlerinnen und Sportler der gemeinsamen Trainingsgruppe aus Seebach und Bad Peterstal-Griesbach. Gestartet wurde zunächst im Prolog im 20-Sekunden-Einzelstart. Dieses Rennen bestimmte den Startplatz für den Endlauf. 

 

Weiterlesen ...

Hornisgrinde-Tripple // 09/2021

 

Unser Hausberg, die Hornisgrinde, der höchste Berg im Nordschwarzwald (1164 Meter), prägt das Bild unserer Heimat. Von der Rheinebene aus gesehen ist der markante Berg mit seinem langgezogenen Bergrücken und dem weit sichtbaren Turm ein Blickfang und Orientierungspunkt. Für Naturliebhaber, Touristen, Erholungssuchende und Sportler bietet die Landschaft um die Hornisgrinde  viele Betätigungsfelder. Auch der Mummelsee ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Die Massen der Autos, die über die B 500 dorthin gelangen, gerade in den Ferienzeiten und an Wochenenden bezeugen die Beliebtheit dieses Ausflugzieles. Für Sportler bietet die Landschaft zu jeder Jahreszeit genügend Möglichkeiten, sich auszutoben. Radfahrer mit Straßenräder oder Mountainbikes, nun auch die E-Biker, Waldläufer, Nordic-Walker, Wanderer, Spaziergänger, Drachen- und Gleitschirmflieger, im Winter Skiläufer (Alpin wie Nordisch), Männer, Frauen, Kinder, Jung und Alt sind hier als Sporttreibende anzutreffen. Und genau dieser Berg hat es zwei Ausdauersportlern des Ski-Club Lauf besonders angetan. Da im Ski-Club Lauf mehrere Sportarten ausgeübt werden (Ski Alpin, Ski Nordisch, Laufen, Triathlon, Inlinen) war es letztendlich die logische Konsequenz und Herausforderung, den Hausberg an einem Tag mehrfach zu erklimmen und zwar in unterschiedlichen Sportarten. 

 

Weiterlesen...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ski-Club Lauf

E-Mail