Willkommen im Schwarzwald
Willkommen im Schwarzwald

Ski-Nordisch

BaWü Meisterschaften in Rohrmoos 15./16.02.2020                                             21.02.2020

 

Die vom SC Leutkirchaus getragenen Ba-Wü Meisterschaften wurden wegen Schneemangel in Leutkirch nach Rohrmoos/Oberstdorf verlegt. Dort fanden die Ahtleten beste Schnee- und Wetterbedingungen vor. Am ersten Tag wurden die Distanzrennen im Massenstart in den jeweiligen Klassen durchgeführt. Mit Anne-Hélène Schupp hat der Skiclub eine weitere talentierte Nachwuchsläuferin. Am ersten Wettkampftag überzeugte sie in der Altersklasse U11 W mit einem hervorragenden vierten Platz über 1,2 km. Aaron Serr wurde Sechster in der U11 M über die gleiche Distanz. Robin Kurz, der die längere Strecke über 3,1 km laufen musste, erreichte in der U12/13 einen sehr guten 12. Platz. In seiner Altersklasse belegte Günther Serr den ersten Platz. In der allgemeinen Herrenklasse bedeutete dies Rang 16. Tags darauf fand der Sprint über 1,2 km statt, beginnend mit einem Prolog. Hier wurden die Klassen U11, U12 und U13 zusammengewertet. Gestartet wurde einzeln im Abstand von 20 Sekunden. Allen Drei Startern gelang ein gutes Rennen. Anne-Héléne wurde 15., Robin 11. und Aaron 20. Anschließend wurde nach der Rangliste in Sechsergruppender Sprint ausgetragen. Letztendlich belegten sie dann die Ränge 16 (Anne-Héléne), 12 (Robin) und 24 (Aaron). Für alle Drei waren es die ersten großen Meisterschaften. Angesichts der großen Konkurrenz können unsere Rennläufer stolz auf ihre Ergebnisse sein!

Schwarzwaldmeisterschaften am Notschrei

 

Da der Winter ja dieses Jahr auf sich warten lässt, konzentrieren sich die Langlaufrennen auf die mit Kunstschnee präparierte Loipe im Biathlonstadion am Notschrei. Dafür nehmen die Kinder ein frühes Aufstehen und eine längere Anfahrt am Wochenende in Kauf.

Der SC Hundsbach richtete dort auch die Schwarzwaldmeisterschaften in der Skatingtechnik aus. Folgende gute Ergebnisse wurden in einem in jeder Altersklasse stark besetztem Starterfeld erreicht:

 

Lena Maendlen 2. Platz U8

Anne-Hélène Schupp 5. Platz U11

Aaron Serr 8. Platz U11

Maximilian Maendlen 17. Platz U11

Robin Kurz 13. Platz U13

 

Eine Woche später fand an gleicher Stelle die vom SC Blasiwald ausgerichtete Talentiade statt. Auch hier konnten wieder sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Allen voran gewann unser jüngstes Nachwuchstalent Lena Maendlen mit großem Vorsprung ihre Altersklasse. Mit guten Zeiten überzeugten auch Aaron Serr auf dem siebten und Maximilian Maendlen mit Rang 15. In sehr guter Form zeigte sich auch Robin Kurz in seiner Lieblingsdisziplin, der klassischen Technik. Er wurde sehr guter Siebter.

 

Auf dem Bild:

Maximilian Maendlen, Anne-Hélène Schupp, Lena Maendlen, Robin Kurz und Aaron Serr

 

Brendschild- Lauf in Schönwald

 

Beim Lauf um den Brendschild bei herrlichem Wetter am 3-Königstag konnte die Langlaufgruppe des SC Lauf überzeugen. Über 300 Teilnehmer waren bei diesem Traditionsrennen am Start, wobei aufgrund der Schneelage nicht wie sonst in Neukirch sondern in Schönwald gelaufen wurde. Es wurde in der Skatingtechnik gelaufen, da das Ziehen einer Klassikspur nicht möglich war. Das Feld umfasste neben allen wesentlichen Vereinen aus dem Süd- und Nordschwarzwald auch eine starke Fraktion aus Schwaben. Sowohl Kaderläufer als auch Kadertrainer waren mit dabei. Es wurden Distanzen von 1,5, 2,5, 5,0 und 7,5 km gelaufen. Bei den Schülerinnen 8 trat Lena Maendlen gewohnt stark auf und sicherte sich den 2. Platz mit nur 9,9 Sekunden Rückstand auf 1,5 km. Ebenfalls auf 1,5 km war Max Maendlen bei den Schülern 11 für den SC Lauf am Start und errang in einem starken Feld den 26. Platz. Dieses Feld war quasi im Sekundenabstand platziert. Anne-Hélène Schupp trat bei den Schülerinnen 11 über 1,5 km an und konnte den 3. Platz erreichen. In einem spannenden Finale flogen die Kontrahentinnen den letzten Anstieg hinauf. Hier konnte sich Anne-Hélène behaupten. Die befreundeten LäuferInnen der gemeinsamen Bezirkstrainingsgruppe aus Seebach, Bad Peterstal-Griesbach und Sasbach konnten ebenfalls mit zahlreichen Podestplätzen überzeugen.

Rechbergpokal-Langlauf und Peltonen-Cup:

 

Bei nebligem, aber trockenem Winterwetter wurde am vergangenen Samstag der Rechberg-Pokal- langlauf von der Skizunft Bernau ausgetragen. Mit am Start vom SC Lauf Aaron und Günther Serr. Aaron, mit dem größten Starterfeld aller Klassen, belegte einen sehr guten 10.Platz. Er mußte 1,8 km laufen,wobei es zwei schwere Anstiege und eine ansprechende schnelle Abfahrtzu bewältigen gab.   Über 7,5 km belegte Günther Serr in seiner Altersklasse den 1.Platz. Gleichzeitig war der Wettkampf auch das Finale der vierteiligen Langlaufserie um den Peltonen-Cup. Um in die Gesamtwertung zu kommen, ist die Teilnahme an vier Rennen (Fröhnd, Notschrei, Hundsbach, Bernau) erforderlich.

Günther Serr erreichte dreimal den ersten und einmal den zweiten Platz und gewann somit souverän den Peltonen-Cup in der Seniorenklasse!

Bezirksmeisterschaften - Kniebis

 

Bei Kaiserwetter fanden die nordischen Bezirksmeisterschaften im Skistadion Kniebis statt. Auf einer bestens präparierten Loipe strahlten die zahlreichen Teilnehmer mit der Sonne um die Wette. Der Meistertitel wurde in den Schülerklassen ab 12 Jahren, der Jugendklasse und bei den Damen und Herren vergeben. Ganz oben auf dem Siegerpodest stand in der Schülerklasse m Robin Kurz vom Skiclub, somit ist er Bezirksmeister der Schüler! Maja Eppel lief ein klasse Rennen und wurde Bezirksvizemeisterin. Günther Serr lieferte sich mit den beiden Seebachern Achim Huber und Stephan Strübel ein Kopf-an-Kopf-Rennen! Er leistete lange Zeit über die Führungsarbeit, musste aber am Schlussanstieg seine zwei wesentlich jüngeren Mitstreiter ziehen lassen. Der dritte Platz bei den Meisterschaften ist dennoch ein sehr guter Erfolg für ihn.

Auch in den jüngeren Klassen erreichten die Nachwuchsläufer wieder Topresultate. Lena Maendlen und Aaron Serr überzeugten wieder einmal mit einem ersten Platz in ihren Altersklassen. Auch Max Maendlen mit einem dritten und Anne-Heéléne Schupp mit dem zweiten Platz trugen zu dem sehr erfolgreichen Abschneiden der Laufer Teilnehmer bei.

Hauerskopfpokallanglauf auf dem Kniebis
 

Der SC Hundsbach hatte zum traditionellen Hauerskopf-Pokallanglauf auf den Kniebis eingeladen. Auch der Skiclub war mit vier Athleten am Start. Wiedereinmal kam Aaron Serr aufs "Stockerl". Trotz eines Sturzes, bedingt durch den Sturz eines vor ihm fahrenden Läufers auf der Abfahrt, erkämpfte er sich noch den dritten Platz! Die 1,8 km lange Runde legte er in 7:02 Min zurück.

Maja Eppel und Robin Kurz mussten die Runde zweimal durchlaufen. Dabei galt es, zwei schnelle Abfahrten und zwei anspruchsvolle Anstiege zu bewältigen. Maja belegte in ihrer Klasse den sechsten Platz und Robin lief als Zehnter in seiner Klasse ein.

Günther Serr lief über die 10 km als Erster in seiner Altersklasse ein.

Schwarzwälder Läufertag in Schonach
 
Am vergangenen Wochenende fand der Schwarzwälder Läufertag im Schonacher Skistadion statt, in dem auch jährlich ein Weltcup der Kombinierer stattfindet. Dementsprechend schwer war auch die Loipe. Dazukamen Regen, Schneefall und ein eiskalter Wind. Der Schwartzwälder Läufertag zählt zugleich als Schwarzwaldmeisterschaft. Tapfer machten sich die jungen Athleten auf die Strecke. In dem stark besetzten Feld der Klasse U10 konnte Aaron Serr den sehr guten sechsten Platz belegen. Günther Serr konnte seine Altersklasse gewinnen und ließ in seinem Rennen mehrere jüngere Kontrahenten hinter sich.

Rheinland-Pfalzmeisterschaften im Skilanglauf

 

Am vergangenen Samstag fanden auf dem Kniebis die offenen Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Skilanglauf statt. Auch der Skiclub war mit einigen Athleten dabei und es wurden wieder sehr gute Ergebnisse erzielt. Den Massenstart mit den Klassen U8, U9 und U10 konnte Aaron Serr gewinnen und lief souverän als Sieger ein. Robin Kurz belegte in seiner Altersklasse den zweiten Platz. Ein sehr gutes Rennen gelang Maja Eppel; sie kam ebenfalls als Zweite auf das Siegerpodest. Auch Anne-Hélène überzeugte bei ihrem zweiten Langlaufrennen mit einem dritten Platz. Günther Serr lief ein gewohnt gutes Rennen und gewann seine Altersklasse.

Regiomeisterschaft

 

Zur 1. Regiomeisterschaft Nordschwarzwald Stützpunkt/Skistadion Kniebis lud der SC Seebach ein. Gestartet wurde von der Bambini – bis zur Seniorenklasse. Bis Schüler 11 wurde in der klassischen Technik, ab Schüler 12 in der freien ( Skating ) Technik gelaufen. Zum ersten Mal standen Aaron Serr und Robin Kurz ganz oben auf dem Siegerpodest. Auch Maja Eppel überzeugte mit einem fünften Platz. Elena Berger gewann ihre Altersklasse ebenso wie Günther Serr. Franz Kurz lief auf den dritten Rang.

ARGE Nordschwarzwaldpokal

 

Die Langlaufsaison neigt sich langsam dem Ende zu. Unsere Nachwuchsläufer konnten am vergangenen Samstag und am darauffolgenden Mittwoch nochmals ihr Können unter Beweis

stellen. Ausrichter des Nordschwarzwaldpokals war der SC Enzklösterle. Bei sonnigem Wetter und sehr guten Schneebedingungen fand das Rennen im Skistadion Kniebis statt. Wiedereinmal konnte sich Aaron Serr in seiner Klasse gut durchsetzen und so wurde er verdienter Zweiter. Maja Eppel sicherte sich in einem starken Teilnehmerfeld den 8. Platz . Bei den Senioren ging Günther Serr über 10 km an den Start und belegte den ersten Platz. Talentiade am Ruhestein- Die Talentiade fand dieses Mal am frühen Abend unter Flutlicht am Ruhestein statt, was für die Kinder eine neue Erfahrung war. Trotz warmen Temperaturen setzte starker Schnnefall ein.

Bei dem Parcour, der zu durchfahren war, gab es wieder verschiedene Aufgaben: einen „Achter“ fahren, unter Stangen hindurch und auch ohne Stockeinsatz fahren.

Bravourös meisterten Aaron Serr ( 2. Platz S9m) und Robin Kurz ( 1. Platz S11m) während des Laufes die einzelnen Schwierigkeiten!

VR-Talentiade

 

Dieser Wettbewerb dient zur Talentsichtung und Talentförderung der Skiverbände in Baden-Württemberg. Der erste Teil des Rennens beinhaltete einen Parcours, bei dem vor allem Geschicklichkeit und Koordination gefragt waren. Danach ging es auf die eigentliche Loipe, bei dem ein Teilstück ohne Stockeinsatz gelaufen werden musste. Die Laufer Nachwuchslangläufer schlugen sich wiedereinmal beachtlich in dem großen Teilnehmerfeld.

Aaron Serr verpasste um 0,8 Sekunden den Sieg hinter dem Großen Favoriten Christoph Ohngemach von der Skizunft Calmbach.Robin Kurz wurde nach einem gelungenen Lauf mit dem dritten Platz belohnt. Auch Maja Eppel auf Platz Fünf und Jana Lecher als Neuntplatzierte kamen mit dem Parcours und der Laufstrecke bestens zurecht.

Das Bild zeigt Maja (2. von links) und Jana (ganz rechts) bei der Siegerehrung

Talentiade Seebach - Langlauf                                               10.03.2020                                                 

Dank des Wintereinbruchs Ende letzter Woche, konnte der SC Seebach seine Talentiade im Skistadion am Kniebis durchführen. Lena Maendlen konnte mit ihrem gelungenen Lauf einen Podestplatz erreichen. Sie wurde Dritte in der Klasse U8w. Ihrem Bruder Maximilian gelang auch ein gutes Rennen, er wurde Neunter in der Klasse U11m. Anne-Hélène Schupp erlief sich den sehr guten vierten Platz in der Klasse U11w. Auch Robin Kurz war mit seinem achten Platz in der U13msehr zufrieden. Als Abschlussrennen fand ein Teamsprint statt, bei dem Maximilian und Anne-Hélène den sehr guten fünften Platz belegten. Sie verpassten das Halbfinale nur ganz knapp nach Auswertung des Zielfotos gegen die späteren Sieger.Eine Woche zuvor fand am Notschrei der vom SC Bernau ausgerichtete Rechbergpokal statt. In einem großen und sehr gut besetztem Teilnehmerfeld wurden folgende Ergebnisse erzielt:Lena Maendlen (Dritte), Maximilian Maendlen (15.), Anne-Hélène Schupp (Achte), Robin Kurz (13) und Günther Serr (Dritter).

Günther Serr Deutscher Seniorenmeister

In Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge fanden die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Senioren im Skilanglauf statt. Im Landesleistungszentrum Sonnenberg bei St Andreasberg im Oberharz wurde den Wettkämpfern eine durchaus fordernde und schwierige 5km-Schleife mitten durch den Nationalpark Harz geboten. Diese sehr anspruchsvolle Strecke musste zweimal durchlaufen werden. Günther Serr vom Skiclub Lauf gelang auf dieser schweren Strecke ein sehr guter Lauf und er gewann souverän mit mehr als zwei Minuten Vorsprung seine Altersklasse. Somit errang er den Titel des Deutschen Meisters in der Klasse H61 im Skilanglauf. Im Gesamtfeld der Schwarzwälder Teilnehmer konnte er als Einziger den Meistertitel gewinnen.

 

Das Bild zeigt Günther Serr bei den Vorbereitungen zu seinem Titelgewinn

Bezirksläufertag

Bei den Bezirksmeisterschaften Langlauf am vergangenen Wochenende konnte der Skiclub mehrere Teilnehmer an den Start schicken. Vorne mit dabei Aaron Serr, der den zweiten Platz hinter dem ein Jahr älteren Felix Kurz belegte. Robin Kurz gewann in der Klasse U 10 seine Altersklasse. Maja Eppel belegte den guten vierten Platz bei den Schülerinnen U 10. Günther Serr gelang ein sehr gutes Rennen und wurde Vizebezirksmeister. Auch Franz Kurz und Georg Zink belegten vordere Plätze in ihren Altersklassen.

 

Im Bild die erfolgreichen Teilnehmer vom Skiclub Lauf!

Georg Zink Dritter in Oberammergau

Nach seinem Zweiten Platz bei den Baden-Württembergischen Forstmeisterschaften zeigt sich Georg Zink in sehr guter Form. Beim traditionsreichen König Ludwig Lauf über 20 km erreichte er den dritten Platz in seiner Altersklasse. Werner Syrowatka startete über die 40 km Distanz und kam auf den 16. Platz.
Am gleichen Wochenende richtete der Sc Langenordnach am Notschrei den Schwarzwälder Läufertag aus. Bei anhaltendem Schneefall und starker Konkurrenz aus dem Südschschwarzwald erreichte hier Aaron Serr einen sehr guten siebten Platz. Auch Robin Kurz gelang ein gutes Rennen. Er wurde in seiner Altersklasse Sechzenther.
Günther Serr giing über 10 km in der Skatingtechnik an den Start und sicherte sich den dritten Platz in seiner Altersklasse.

Hauerskopf-Pokallanglauf

Der SC Hundsbach lud vergangenen Sonntag zum traditionellen Hauerskopf-Pokal-Langlauf auf den Kniebis ein.
Aaron Serr und Maja Eppel gingen für unseren Verein an den Start. Beide zeigten sehr gute Leistungen. Aaron lief nach 9:51 Min (1,8 km) über die Zielleine und erreichte den dritten Platz seiner Altersklasse U8. Dafür durfte er einen Pokal in Empfang nehmen. Über den 5. Platz (10:06 Min) konnte sich Maja Eppel freuen. Felix Kurz, der für den Skiclub Sasbach startet, erlief sich in der Klasse U9 (9:43) einen tollen vierten Platz.
 
Das Bild zeigt die erfolreichen Teilnehmer Felix Kurz, Aaron Serr und Maja Eppel
 

Hüttenbuchung:

Gabi Kurz

E-mail:  huette@ski-club-lauf.de 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ski-Club Lauf

E-Mail